Accès direct au contenu

Colloque cyberpsy
19 minutes chrono
Colloque ATEM 2017
Arrow Prev Arrow Next

Martin Deutinger

le 15 juillet 2013

Martin Deutinger - Denken zwischen Kunst und Ethos

Martin Deutinger hat sich sehr früh gegen Versuche positioniert, das Mittelalter in der Philosophie und in der Theologie im 19. Jahrhundert wieder auferstehen zu lassen. Er sah seinen Ansatz als einen, der eine Alternative zu diesen Bemühungen darzustellen imstande war, und war nicht müde, diese als nicht mehr der philosophischen Entwicklung entsprechend zu behandeln. Dass Deutingers Beitrag zur Theologiegeschichte ein wichtiger Teil dieses Gärungsprozesses ist, zeigt sich an seinen neuen Fragestellungen und Interessen. Eine Fragestellung davon ist die Frage nach einer christlichen Kunst und deren Bedeutung für das Leben der Gläubigen.
 
Aux éditions Lit Verlag, Berlin, 2013.

Dominik Bertrand-Pfaff, geb. 1970, ist Lehrstuhlinhaber für Éthique sociale et politique an der Faculté de théologie der Université catholique de l'ouest (Angers, Frankreich).

 

Ouvrages (chercheur) Dominik Bertrand-Pfaff